„Weniger ist mehr“

In Deutschland entstehen durchschnittlich ca. 457 kg Müll pro Person (Stand 2019). Mit ein paar einfachen Tricks kann jede Menge Verpackungsmüll eingespart werden, wodurch man beim Einkaufen Geld spart und etwas Gutes für die Umwelt tut.

Einfarbig weiße Illustration einer Mülltonne und eines Müllsacks, über die ein dicker schräger Balken verläuft vor einem runden gelben Hintergrund
9 Abfallvermeidung-Spartipps
  • Tipp Nr. 1: Eigene Einkaufstasche

    Nehmen Sie zum Einkauf Ihre eigene Tasche mit. So sparen Sie sich das Geld für eine Tüte und tun etwas Gutes für die Umwelt.

  • Tipp Nr. 2: Unverpacktes Obst und Gemüse

    Kaufen Sie unverpacktes Obst und Gemüse im Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt. Nutzen Sie dazu Ihr eigenes Gemüsenetz. So vermeiden Sie unnötige Verpackungen.

  • Tipp Nr. 3: Dosen statt Alu- und Frischhaltefolie

    Nutzen Sie Behälter/Dosen zum Mitnehmen und Aufbewahren von Lebensmitteln. So brauchen Sie keine Alu- und Frischhaltefolie mehr.

  • Tipp Nr. 4: Großpackungen

    Kaufen Sie eine größere Packung statt viele kleine oder mehrfachverpackte Lebensmittel (z. B. Joghurt, Kaffeesahne, Süßigkeiten). So vermeiden Sie zusätzlichen Plastikmüll und sparen in der Regel Geld.

  • Tipp Nr. 5: „Bitte keine Werbung“

    Wenn Sie Werbeprospekte nicht anschauen, kleben Sie einen “Bitte keine Werbung”-Aufkleber an Ihren Briefkasten. So vermeiden Sie Papiermüll.

  • Tipp Nr. 6: Ein ständiger Begleiter

    Nutzen Sie Ihren eigenen Coffee-to-go-Becher. So tun Sie etwas Gutes für die Umwelt.

  • Tipp Nr. 7: Seife am Stück statt aus dem Seifenspender

    Ein Stück Seife hält lange und spart viel Verpackungsmüll.

  • Tipp Nr. 8: Loser Kaffee

    Bevorzugen Sie losen Kaffee. Durch Kaffee-Kapseln und -Pads entsteht viel Müll.

  • Tipp Nr. 9: Putz- und Spüllappen

    Kaufen Sie Putz- und Spüllappen (für Küche & Bad), die waschbar und wiederverwendbar sind.

Illustration von Steckys Händen, der mit dem linken Zeigefinger einen Klingelknopf drückt und in der rechten Hand ein Schild hält, das auf die Telefon- und Online-Beratung des Stromspar-Checks hinweist

Ding Dong. Soforthilfe vom Stromspar-Team.

Noch mehr Tipps zum Sparen und kostenlose Soforthilfe gibt es von den Stromsparhelfer*innen beim Hausbesuch.

Mehr erfahren
Illustration von Steckys Händen, der mit dem linken Zeigefinger einen Klingelknopf drückt und in der rechten Hand ein Schild hält, das auf die Telefon- und Online-Beratung des Stromspar-Checks hinweist